Ausgangslage

Die Stadt Rorschach ist das Zentrum einer Agglomeration mit ca. 25'000 Einwohnern und Einwohnerinnen. Die Stadt selbst zählte per Ende September 2018 ein Total von 9366 Personen. Mit 813 Kinder und Jugendlichen (bis 18 Jahren) lohnt es sich für Rorschach, in eine positive Entwicklung der jungen Mitbürger und Mitbürgerinnen zu investieren. In der Tat besteht bereits eine grosse Anzahl an Institutionen und Organisationen mit einer Vielfalt an Dienstleistungen für Familien.

 

Was jedoch noch fehlt, ist ein zentraler Ort wo sich Familien informieren können und sie sich einen Überblick über die Angebote verschaffen können. 

 

Das Hauptziel des Vereins ist es ein Dach für bestehende Angebote der Region zu schaffen. Ein zentraler Treffpunkt, wo sich Familien ungezwungen kennenlernen und vernetzen können. Es ist uns ein grosses Anliegen 'Hand in Hand' mit den bestehenden Institutionen zusammen zu arbeiten. Das Familienzentrum stellt keine Konkurrenz zu bestehenden Angeboten, sondern zielt auf eine Ergänzung derselben.

 

Als erster Schritt wird sein, ein Elternkaffee und Kinder-Hütedienst zu eröffnen. Dieser soll den Familien die Möglichkeit geben, ihre Kinder spontan für eine gewisse Dauer in professionelle Obhut zu übergeben, während die Eltern Besorgungen oder Termine wahrnehmen können.


Organisation

  • Eine Arbeitsgruppe hat sich bereit erklärt, einen Familienzentrum in Rorschach aufzubauen
  • Einzelgespräche mit Schlüsselpersonen und diverse Besuche anderer Familienzentren im Kanton, sowie Teilnahme an diversen Workshops haben bereits stattgefunden
  • Der Verein  « Familienzentrum Rorschach am See» wurde gegründet
  • Der Verein übernimmt die Projektleitung und bestimmt die nächste Schritte

Zielgruppe

  • Familien aus der Stadt Rorschach
  • Kinder bis 10 Jahren

Zielsetzung

  • Rorschacher Familien haben einen zentralen Begegnungsort zum Austauschen von Erfahrungen sammeln
  • Zugezogene Familien können hier die ersten Kontakte knüpfen. Integration und Partizipation werden somit            erleichtert
  • Angebote in diesem Bereich werden geplant und durchgeführt, wie z.B eine niederschwellige Kinderhüte und        Generationenübergreifende Angebote und Aktivitäten.

Strategie

  • Das Familienzentrum stellt keine Konkurrenz zu bestehenden Angeboten in Rorschach dar
  • Das Familienzentrum dient allen Familien in Rorschach
  • Die Räumlichkeiten sollen sich an einer zentralen Lage befinden
  • Die Angebote werden niederschwellig gehalten
  • Das Familienzentrum wird hauptsächlich ehrenamtlich geführt. Ein Team aus professionellen und freiwilligen    Personen wird sorgfältig zusammengestellt

Finanzierung

  • Mitgliederbeitrag
  • Sponsoren und Spendengelder
  • Unterstützung der öffentlichen Hand
  • Einnahmen durch diverse Aktivitäten